Signaturfelder einfügen mit Microsoft Word

Falls Sie beim Erstellen von Word-Dokumenten Formularfelder (Signaturfelder, Textfelder, Checkboxen etc.) einfügen wollen, bietet Ihnen inSign zwei Möglichkeiten:
Installieren Sie unser kostenfreies Add-in für Microsoft Word und ziehen Sie Formularfelder einfach per Drag&Drop in Ihr Dokument.
„SIG-Tags“ sind spezielle Textbausteine, die Sie an beliebigen Stellen in Ihr Dokument einfügen können. Diese werden von inSign automatisch in Formularfelder umgewandelt.

Word Add-in

Installieren

Öffnen Sie das gewünschte Word-Dokument und installieren Sie das inSign Word Add-in, indem Sie auf „Einfügen“ – „Add-Ins abrufen“ klicken. Geben Sie dazu im Suchfeld das Wort „inSign“ ein.
inSign Word-Add-In installieren

Anwenden

Mit dem Word Add-in können Signaturfelder in Word-Dokumente eingefügt werden. Das fertige Dokument wird per Knopfdruck als PDF in Ihre inSign Anwendung hochgeladen und kann anschließend unterschrieben werden. Gehen Sie wie folgt vor:

Öffnen Sie wie gewohnt Ihr Word-Dokument. Unter der Registerkarte „Start“ finden Sie rechts das inSign Symbol. Klicken Sie auf das Symbol, können Sie sich mit Ihren inSign-Zugangsdaten über die URL https://insign.is2.de anmelden. Bei Bedarf können Sie direkt in Word fehlende Text- und Unterschriftenfelder einfügen. Mit dem Klick auf „Fertig“ wird das Dokument in ein PDF konvertiert und automatisch in inSign ein Vorgang erstellt.
inSign Word-Add-In

Entfernen

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das inSign Word Add-in unter der Registerkarte „Start“. Klicken Sie im Kontextmenü auf „Add-in entfernen“. Alternativ finden Sie das Add-in auch unter „Einfügen“ – „Add-ins abrufen“ – „Meine Add-ins“.
inSign Word-Add-In entfernen

Textbausteine (SIG-Tags)

Bei inSign SIG-Tags handelt es sich um speziell formatierte Textbausteine, der an den gewünschten Positionen im Inhalt Ihres Dokuments platziert werden können. Solch ein SIG-Tag wird von inSign automatisch in ein Formularfeld umgewandelt, sobald das Dokument hochgeladen wird.
Ein SIG-Tag sieht folgendermaßen aus: ##SIG{}
Wenn Sie diesen Text in Ihr Word-Dokument einfügen, erscheint an der entsprechenden Stelle im Dokument ein Pflicht-Signaturfeld.
Gehen Sie wie folgt vor:
    • 1. Fügen Sie den Text „##SIG{}“ (ohne die Anführungszeichen) in Ihr Word-Dokument an der Position ein, an welcher ein Signaturfeld platziert werden soll.
    • 2. Ändern Sie die Textfarbe des SIG-Tags auf Weiß, so dass der Text später unsichtbar ist. Zu Testzwecken können Sie diesen Schritt weglassen.
    • 3. Speichern Sie Ihr Word-Dokument als PDF
    • 4. Laden Sie das PDF in inSign hoch
    • 5. An der Stelle des SIG-Tags erscheint jetzt ein Signaturfeld.

    • Hinweis: Falls Sie das Word Add-In installiert haben, entfallen die Schritte 3 und 4 durch den Klick auf den Fertig-Button.
Wenn Sie die Eigenschaften des Formularfeldes genauer bestimmen wollen, können Sie folgende zusätzliche Parameter innerhalb der geschweiften Klammer ergänzen:
EigenschaftParameterBeschreibung
Textfeldtype:'text'Formularfeld ist ein Eingabefeld für Freitext
Fotofeldtype:'image'Formularfeld für ein Foto oder Bild
Checkboxtype:'checkbox'Ankreuzfeld
Pflichtfeldrequired:trueFormularfeld ist verpflichtend
Optionales Feld required:falseFormularfeld ist optional
Breitew:'5.4cm'Breite des Formularfeldes
Höheh:'7.0mm'Höhe des Formularfeldes
Horizontale Verschiebungx:'-5.6mm'Ein negativer Wert verschiebt das Feld nach links, ein positiver nach rechts.
Vertikale Verschiebungy:'-12.2mm'Ein negativer Wert verschiebt das Feld nach oben, ein positiver nach unten.
Um mehrere Parameter zu kombinieren, können diese, mit Komma getrennt, nacheinander angegeben werden.
BeispielSIG-TAG
Verpflichtendes Signaturfeld mit 10cm Breite##SIG{required:'true',w:'10cm'}
Optionales Textfeld, 21mm hoch, 80mm breit##SIG{type:'text',required:false,h:'21mm',w:'80mm'}
Optionales Signaturfeld, 2cm nach oben verschoben##SIG{required:false,y:'-2cm'}

Hinweise & Tipps

  • • Unterschriftenfelder entsprechen der handschriftlichen fortgeschrittenen elektronischen Signatur (FES)
  • • Größenangaben sind in mm oder cm möglich
  • • Groß-/Kleinschreibung für die Parameter muss beachtet werden, sonst wird das SIG-Tag nicht erkannt
  • • Werte mit Nachkommastellen müssen mit einem Punkt „.“ angegeben werden
  • • SIG-Tags können in inSign nachträglich nicht mehr verändert werden
  • • SIG-Tags können auch in allen anderen Dokumenten wie z. B. Excel, PowerPoint, Libre Office etc. eingesetzt werden

Sie haben keine passenden Informationen gefunden?

Schreiben Sie uns – wir helfen Ihnen gern!