Signaturfelder einfügen mit Microsoft Word

Falls Sie beim Erstellen von Word-Dokumenten Formularfelder (Signaturfelder, Textfelder, Checkboxen etc.) einfügen wollen, bietet Ihnen inSign zwei Möglichkeiten:
Installieren Sie unser kostenfreies Add-in für Microsoft Word und ziehen Sie Formularfelder einfach per Drag&Drop in Ihr Dokument.
„SIG-Tags“ sind spezielle Textbausteine, die Sie an beliebigen Stellen in Ihr Dokument einfügen können. Diese werden von inSign automatisch in Formularfelder umgewandelt.

Word Add-in

Installieren

Öffnen Sie das gewünschte Word-Dokument und installieren Sie das inSign Word Add-in, indem Sie auf „Einfügen“ – „Add-Ins abrufen“ klicken. Geben Sie dazu im Suchfeld das Wort „inSign“ ein.
inSign Word-Add-In installieren

Anwenden

Mit dem Word Add-in können Signaturfelder in Word-Dokumente eingefügt werden. Das fertige Dokument wird per Knopfdruck als PDF in Ihre inSign Anwendung hochgeladen und kann anschließend unterschrieben werden. Gehen Sie wie folgt vor:

Öffnen Sie wie gewohnt Ihr Word-Dokument. Unter der Registerkarte „Start“ finden Sie rechts das inSign Symbol. Klicken Sie auf das Symbol, können Sie sich mit Ihren inSign-Zugangsdaten über die URL https://insign.is2.de anmelden. Bei Bedarf können Sie direkt in Word fehlende Text- und Unterschriftenfelder einfügen. Mit dem Klick auf „Fertig“ wird das Dokument in ein PDF konvertiert und automatisch in inSign ein Vorgang erstellt.
Dokumente in Word vorbereiten und unterschreiben
Play Video about Dokumente in Word vorbereiten und unterschreiben

Entfernen

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das inSign Word Add-in unter der Registerkarte „Start“. Klicken Sie im Kontextmenü auf „Add-in entfernen“. Alternativ finden Sie das Add-in auch unter „Einfügen“ – „Add-ins abrufen“ – „Meine Add-ins“.
inSign Word-Add-In entfernen

Textbausteine (SIG-Tags)

Bei inSign SIG-Tags handelt es sich um speziell formatierte Textbausteine, der an den gewünschten Positionen im Inhalt Ihres Dokuments platziert werden können. Solch ein SIG-Tag wird von inSign automatisch in ein Formularfeld umgewandelt, sobald das Dokument hochgeladen wird.
Ein SIG-Tag sieht folgendermaßen aus: ##SIG{}
Wenn Sie diesen Text in Ihr Word-Dokument einfügen, erscheint an der entsprechenden Stelle im Dokument ein Pflicht-Signaturfeld.
Gehen Sie wie folgt vor:
    • 1. Fügen Sie den Text „##SIG{}“ (ohne die Anführungszeichen) in Ihr Word-Dokument an der Position ein, an welcher ein Signaturfeld platziert werden soll.
    • 2. Ändern Sie die Textfarbe des SIG-Tags auf Weiß, so dass der Text später unsichtbar ist. Zu Testzwecken können Sie diesen Schritt weglassen.
    • 3. Speichern Sie Ihr Word-Dokument als PDF
    • 4. Laden Sie das PDF in inSign hoch
    • 5. An der Stelle des SIG-Tags erscheint jetzt ein Signaturfeld.

    • Hinweis: Falls Sie das Word Add-In installiert haben, entfallen die Schritte 3 und 4 durch den Klick auf den Fertig-Button.
Wenn Sie die Eigenschaften des Formularfeldes genauer bestimmen wollen, können Sie folgende zusätzliche Parameter innerhalb der geschweiften Klammer ergänzen:
EigenschaftParameterBeschreibung
Textfeldtype:'text'Formularfeld ist ein Eingabefeld für Freitext
Fotofeldtype:'image'Formularfeld ist ein Foto oder Bild
Checkboxtype:'checkbox'Ankreuzfeld
Pflichtfeldrequired:trueFormularfeld ist verpflichtend
Optionales Feldrequired:falseFormularfeld ist optional
Breitew:'5.4cm'Breite des Formularfeldes
Höheh:'7.0mm'Höhe des Formularfeldes
Horizontale Verschiebungx:'-5.6mm'Ein negativer Wert verschiebt das Feld nach links, ein positiver nach rechts.
Vertikale Verschiebungy:'-12.2mm'Ein negativer Wert verschiebt das Feld nach oben, ein positiver nach unten.
Um mehrere Parameter zu kombinieren, können diese, mit Komma getrennt, nacheinander angegeben werden.

Hinweise & Tipps

  • • Unterschriftenfelder entsprechen der handschriftlichen fortgeschrittenen elektronischen Signatur (FES)
  • • Größenangaben sind in mm oder cm möglich
  • • Groß-/Kleinschreibung für die Parameter muss beachtet werden, sonst wird das SIG-Tag nicht erkannt
  • • Werte mit Nachkommastellen müssen mit einem Punkt „.“ angegeben werden
  • • SIG-Tags können in inSign nachträglich nicht mehr verändert werden
  • • SIG-Tags können auch in allen anderen Dokumenten wie z. B. Excel, PowerPoint, Libre Office etc. eingesetzt werden

Sie haben keine passenden Informationen gefunden?

Schreiben Sie uns – wir helfen Ihnen gern!