Release 3.24 bringt weitere spannende Funktionen

Elektronische Unterschrift auf Smartphone

So macht Unterschreiben Spaß!

Unsere elektronische Unterschriften­lösung inSign wird kontinuierlich weiterentwickelt. Das neue Release bringt jede Menge neue Funktionen mit sich.

Die Wichtigsten möchten wir Ihnen heute vorstellen.

Alternativer Kennwortversand

inSign Kunden können ab sofort den Anwender in jedem Vorgang entscheiden lassen, ob die Online-Bearbeitung bzw. die Aushändigung der Dokumente mit oder ohne Kennwortversand erfolgt. Zum einen kann eine E-Mail mit Securitytoken versendet werden, womit die Eingabe des Kennworts überflüssig wird. Zum anderen kann das Passwort klassisch mit Zwei-Faktor-Authentifizierung über eine zweite E-Mail-Adresse oder durch eine SMS versendet werden.

Sollte der Kennwortversand per SMS erfolgen, wird die SMS neuerdings erst dann ausgelöst, wenn der Zugangslink aus der E-Mail geöffnet wurde. Damit wird sichergestellt, dass der Unterzeichner weiß, wobei es sich bei der SMS handelt.

Automatische Zustellung von fertigen Dokumenten

Bisher wurden unterschriebene Dokumente immer manuell durch den Vorgangsersteller aus­gehändigt. Diese kann der Unterzeichner nun automatisch erhalten, nachdem die Bearbeitung vollständig abgeschlossen wurde. Auch das wird im Auditbericht gekennzeichnet.

Damit kann die Zustellung der fertigen Dokumente nicht in Vergessenheit geraten. Auch dem Unterzeichner ist sofort klar, wann und wie er die Dokumente zur Archivierung erhält.

Delegieren von Unterschriften

Erhält eine Person ein Dokument zur Unterzeichnung, kann diese ab sofort bei Bedarf die Unterschrift an eine andere Person übergeben.

Diese Funktion wird beispielsweise verwendet, wenn das Unter­schriften­feld falsch zugewiesen wurde oder die Unterzeichnung durch eine andere Person erfolgen soll.

Wir freuen uns, wenn Ihnen die neuen Funktionen gefallen. Bei Fragen können Sie sich selbstverständlich jederzeit gerne bei uns melden.
Sie sind noch nicht Kunde? Hier geht’s zum Kontaktformular.